christoph_l.jpg

Christoph Laut

Seniorberater


7 Jahre Berufserfahrung als Top-Management Berater, Experte für Unternehmensentwicklung und Digitalisierungsenthusiast

Diplom-Volkswirt; Master in Business Administration (MBA); Standford-zertifizierter Design Thinking Coach

Umfangreiche, industrieübergreifende Erfahrung im Leiten von Projekten in den Themenbereichen Organisationswachstum, -veränderung und -digitalisierung 


Hintergrund

Christoph Laut arbeitete von 2012 an als internationaler Managementberater mit einem Schwerpunkt auf strategische Personalthemen (z.B. Talent- und Performance-Management, Führungskräfteentwicklung, Strategische Personalplanung) und Organisationsentwicklung für McKinsey & Company, zuletzt als Junior Experte. Zu seinen Klienten zählten unter anderem internationale Unternehmen der Kommunikations-, Pharma- und Finanzbranche. In 2014 wechselte Christoph als Projektleiter in die Strategie- und Unternehmens-entwicklung der französischen Großbank BNP Paribas, zuletzt als Teamleiter. Für die BNP Paribas leitete Christoph erfolgreich strategische Initiativen in Deutschland und international. Kulturwandel und enges Führungskräftecoaching standen dabei stets im Fokus seiner Arbeit. 

Seit 2016 ist Christoph selbstständiger Unternehmensberater und Coach. Mit seinem Unternehmen STARTvisory steht er jungen Unternehmen (Startups) als Sparring Partner für Wachstum und Unternehmensentwicklung zur Seite. Als freier Mitarbeiter der RETURN ON MEANING GmbH agiert Christoph als Trainer und Berater für Kulturwandel in deutschen und internationalen Unternehmen. 

Christoph hält ein Diplom in Volkswirtschaftslehre der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz sowie einen Master of Business Administration (M.B.A.) der Colorado State University in Pueblo, USA.

Projekterfahrung (Auswahl)

  • Vorbereitung und Umsetzung von Workshops zu den Themen „strukturierte Problemlösekompetenzen“ und „Top-Down Kommunikation“ zur Unterstützung von Kulturwandel in Unternehmen (z.B. für ein europäisches Telekommunikationsunternehmen).

  • Design und Implementierung von Lean-Ansätzen zur Steigerung von Effizienz und Effektivität. Einführung von Kontrollprozessen zur Messung der nachhaltigen Lean-Umsetzung (z.B. für eine europäische Bank).

  • Design und Implementierung von werte-basierten Performance-Management-Systemen zur Unterstützung eines nachhaltigen Kulturwandels sowie enge Verzahnung mit strategischen Führungskräfteentwicklungs-programmen (z.B. für ein europäisches Telekommunikationsunternehmen).

  • Design und Implementierung eines Tools zur Strategischen Personalplanung welches interne Mitarbeiterdaten mit externen Benchmarks und Trends zusammenbringt (z.B. für ein international Pharmaunternehmen).

  • Neuformulierung von Führungsleitlinien (Corporate Leadership Values) zur Einleitung eines Top-Down Kulturwandels (z.B. für ein europäisches Telekommunikationsunternehmen).

  • Einführung und Begleitung von Maßnahmen zur Stärkung der Zusammenarbeit und Innovationskraft im Unternehmen (z.B. für eine europäische Bank).